Piper PA-23 Aztec

Allgemeine Informationen zur Aztec

Die Piper PA-23 ist ein zweimotoriges Leichtflugzeug. Die Maschine kommt aus den Vereinigten Staaten von Amerika und wurde von dem Unternehmen Piper Aircraft Corporation entworfen. Der Erstflug wurde am 1. Oktober 1958 absolviert. Die Produktionszeit beläuft sich von 1959 bis 1981. In dieser Zeit wurden 4.930 Stück gefertigt. Allgemein wird die Piper PA-23 auch als Aztec bezeichnet. Das Flugzeug besitzt gutmütige und sichere Flugeigenschaften und ist daher sehr beliebt. Die Aztec hat zwei rechtsdrehende Sechs-Zylinder-Boxermotoren, sowie ein einziehbares Fahrwerk. Die Landeklappen werden hydraulisch betätigt. Die erste Baureihe, die Aztec A, besitzt einen kurzen Bug und keinen Gepäckraum im vorderen Bereich. Mit der B-Baureihe wurde der Rumpf verlängert. Dadurch wurde mehr Platz für Gepäck geboten. Außerdem wurde ein weiterer Sitzplatz eingebaut. Mit der Aztec C-Baureihe wurden Triebwerke mit Benzineinspritzung eingeführt. Turbolader sind hierbei optional. Die Aztec wird unter anderem von der amerikanischen Marine eingesetzt. Überwiegend wird dieses Modell von kleinen Fluggesellschaften genutzt.

Technische Daten zu der Aztec

Die folgenden Angaben beziehen sich auf die Aztec C-Baureihe. Das Modell ist für einen Piloten und fünf Passagiere ausgelegt. Die Maschine ist 9,51 Meter lang, sowie 3,14 Meter hoch. Die Spannweite beläuft sich auf 11,30 Metern, bei einer Tragflügelfläche von 19,30 Quadratmetern. Sie hat ein Leergewicht von 1.500 Kilogramm und eine Startmasse von 2.360 Kilogramm. Die Aztec kann eine Höchstgeschwindigkeit von 340 Kilometern pro Stunde erreichen. Die maximale Steigrate liegt bei 460 Metern pro Minute und die Reichweite beträgt 1.900 Kilometer. Das Flugzeug hat eine Dienstgipfelhöhe von 6.100 Metern. Angetrieben wird das Modell von zwei 6-Zylinder-Boxermotoren der Art Lycoming IO-540-C4B5 mit jeweils 186 Kilowatt Leistung.

Produkte und Services für die Aztec

Bester Service ist unser Standard. Daher bekommen Sie bei uns auch alle Serviceleistungen aus einer Hand. Denn wir haben Experten, die selbst passionierte Piloten sind und sich in dem Bereich der Luftfahrt am besten auskennen. Wartungen und Instandhaltungen gehören natürlich zu unserem Kerngeschäft. Natürlich führen wir aber auch Wägungen, Prüfflüge, Avionik-Nachprüfungen und vieles mehr durch. Den Wunsch nach der eigenen Handschrift auf Ihrer Maschine können wir gut verstehen. Daher gehen wir auch auf Sonderwünsche ein, kontaktieren Sie uns einfach!

Contact Footer@2X

Contact the future

Contact airplus

airplus Maintenance GmbH • Flughafen 28
D-88046 Friedrichshafen-Flughafen • Germany