Beechcraft 390

Allgemeine Informationen zur Beechcraft 390

Die Beechcraft 390 ist ein zweistrahliger Buisnessjet der Firma Hawker Beechcraft. Die Maschine besteht größtenteils aus kohlefaserverstärktem Epoxidharz und Aluminium. Den Erstflug hatte das Flugzeug am 22. Dezember 1998. Die Indienstellung folgte daraufhin 2001. Seitdem wird die Beechcraft 390 hergestellt. Es existieren bereits mehr 260 Stück des Jets (Stand Ende 2008). Die Maschine ist für einen Einzelpilotenbetrieb zugelassen, besitzt jedoch auch eine Doppelsteuerung für einen Piloten und Co-Piloten. Die Inneneinrichtung des Flugzeugs ist in zwei Segmente unterteilt, das Cockpit und die Kabine. Im Cockpit ist ein Piloten- und ein Co-Pilotensitz zu finden. Außerdem gibt es Bedienboards, Instrumente und anderes Equipment, wie Sauerstoffmasken. Die Passagierkabine besteht zudem aus Sitzen, welche unterschiedliche Konfigurationsmöglichkeiten haben. Ferner eine Toilette, Gepäckablage, sowie eine Eingangstür und eine Notfalltür. Es finden bis zu sechs Passagiere in der Beechcraft 390 Platz. Der Buisnessjet ist 14,02 Meter lang, hat eine Spannweite von 13,56 Metern und eine Höhe von 4,67 Metern. Die Flügelfläche beträgt 22,26 Quadratmeter. Die maximale Nutzlast der Beechcraft 390 liegt bei 635 Kilogramm, wobei das Leergewicht der Maschine bei 3.824 Kilogramm liegt. Das maximale Startgewicht beläuft sich auf 5.670 Kilogramm und es kann eine Höchstgeschwindigkeit von 841 Kilometern pro Stunde erreicht werden. Die Dienstgipfelhöhe berechnet sich auf 12.497 Meter. Die Reichweite liegt mit maximalem Treibstoff bei 2.519 Kilometern, hinzu kommt jedoch noch ein 45 Minuten Reservetank.

Geschichte und technische Informationen zu der Beechcraft 390

Die Beechcraft 390 wurde als Konkurrenz zu der beliebten Cessna entwickelt. Die Zulassung wurde am 23. März 2001 durch die FAA vorgenommen. Die Maschine ist mit einem voll integrierten Glascockpit ausgestattet. Hierbei werden auf drei Bildschirmen alle wichtigen Daten, von Karten und Wetterinfos, dargestellt. Der Jet ist mit einem einziehbaren, dreiteiligen Fahrwerk ausgestattet. Das Hauptfahrwerk besitzt ein Luft-Öl-Federbein und wird nach innen in die zentrale Flügelstruktur eingefahren. Jedes der drei Fahrwerke hat Bremsen mir einer Antiblockiervorrichtung, welche unabhängig voneinander versorgt werden. Das Kraftstoffsystem der Beechcraft 390 verfügt über ein rechtes und ein linkes Subsystem, welches einen Austausch von einem System in das Andere ermöglicht. Außerdem gehören zwei Pumpen, einhergehend mit elektrischen Reservepumpen zu den Triebwerken.

Produkte und Services für die Beechcraft 390

Für die Beechcraft 390 bieten wir zahlreiche Services an. Gerne warten und überprüfen unsere Experten Ihre Maschine. Außerdem führen wir Jahresnachprüfungen, Stundenkontrollen oder Avioniknachprüfungen durch. Weiterhin bieten wir Prüfflüge an. Unser Team aktualisiert außerdem LTA/BZÜ, prüft die POH und IHP und erstellt Befundberichte sowie Dokumentationen für Sie.

Contact Footer@2X

Contact the future

Contact airplus

airplus Maintenance GmbH • Flughafen 28
D-88046 Friedrichshafen-Flughafen • Germany