Cessna 336 / Cessna 337 Series

Allgemeine Informationen zur Skymaster

Die Cessna 336 wird im allgemeinen Sprachgebraucht auch als Skymaster bezeichnet. Die Cessna 337 wird hingegen Super Skymaster genannt. Beide Maschinen sind von dem US-amerikanischen Hersteller Cessna. Die zweimotorigen Leichtflugzeuge hatten ihren Erstflug am 28. Februar 1961. Zwei Jahre später folgte die Markteinführung. Zwischen 1963 und 1982 wurden 2.993 Stück der Skymaster und der Super Skymaster gebaut. Wegen der heutigen Emissionsbestimmungen ist die Skymaster in Deutschland nur noch mit Einschränkungen einsetzbar. Cessna wählte bei der Skymaster eine eher unkonventionelle Auslegung, das Zentralschubsystem. Der Rumpf ist als Gondel gebaut worden und an dem Bug ist ein Motor mit einem Druckpropeller. Ein großer Vorteil dieser Anordnung ist, dass bei einem Ausfall der Motoren die Maschine kein Gieren um die Rumpfachse hat. Der Rumpf ist schallisoliert und in einer Ganzmetall-Halbschalenbauweise konstruiert. Das Leitwerk ist ein Doppelleitwerk, welches sich an den Enden der Ausleger befindet. Die Seitenklappen der Tragflächen sind elektrisch. Die Skymaster besitzt außerdem ein Einziehfahrwerk, sowie hydraulische Seitenbremsen.

Die Super Skymaster wurde 1965 vorgestellt. Die Maschine hat zum Einen größere Abmessungen, sowie stärkere Triebwerke und ein Einziehfahrwerk. Am Heckmotor befindet sich ein weiterer Lufteinlass, welcher das Überhitzen des Motors verhindern soll. Spätere Modelle der Super Skymaster sind auch mit einer Druckkabine ausgestattet. Es gibt von beiden Modellen verschiedene Varianten, auch für die militärische Nutzung. Militärische Nutzer sind beispielsweise: Südafrika, Mexiko, Iran, Indonesien, Schweden, Togo, Belgien, Chile und viele weitere Länder. Im späteren Verlauf wurde die Cessna 337 auch als Skymaster bezeichnet.

Technische Daten zu der Skymaster

Die Skymaster ist 9,07 Meter lang, sowie 2,79 Meter hoch. Die Flügel haben eine Spannweite von 11,62 Metern und die Tragflügelfläche beträgt 18,81 Quadratmeter. In Meereshöhe liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 332 Kilometern pro Stunde. In 1.675 Metern Höhe beträgt die Reisegeschwindigkeit 315 Kilometer pro Stunde. Es kann ein Pilot und maximal fünf Passagiere befördert werden. Bei einer Höhe von 3.050 Metern ist die Reichweite der Skymaster bei 2.288 Kilometern. Das Leergewicht ist 1.264 Kilogramm und das maximale Startgewicht beträgt 2.100 Kilogramm. Die Dienstgipfelhöhe tangiert bei 5.485 Metern. Angetrieben wird die Skymaster von zwei Continental IO-360-GB Motoren mit je 157 Kilowatt Leistung.

Produkte und Services für die Skymaster

Bei uns bekommen Sie die gesamte Servicebandbreite aus einer Hand. Daher ist der Superlativ unser Maßstab. Gerne warten wir Ihre Skymaster, oder führen Wägungen, sowie Prüfflüge durch. Unsere Experten widmen sich Reparaturen, oder prüfen die Avionik. Gerne gehen wir auch auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Contact Footer@2X

Contact the future

Contact airplus

airplus Maintenance GmbH • Flughafen 28
D-88046 Friedrichshafen-Flughafen • Germany