Piper PA-38 Tomahawk

Allgemeine Informationen zu der Tomahawk

Die Piper PA-38 wird auch als Tomahawk bezeichnet. Die Maschine wurde von dem US-amerikanischen Unternehmen Piper Aircraft Corporation entworfen und auf den Flugzeugmarkt gebracht. Die Indienststellung erfolgte im Jahre 1977, die Produktionszeit beläuft sich von 1977 bis 1982. In diesen fünf Jahren wurden 2.484 Stück der Tomahawk hergestellt. Das Flugzeug ist als Ganzmetall-Flugzeug mit Bugradfahrwerk gefertigt worden. Außerdem profitiert es von einem T-Leitwerk und Flügeln in Tiefdeckeranordnung. Vor dem Beginn der Konstruktion fragte das Unternehmen Fluglehrer nach dem perfekten Trainingsflugzeug. Als Schulungsflugzeuge waren vorher nur die Cessna 150 und 152 bekannt. Zum Erlernen von Trudeln wurde der Tomahawk dieses in das Pflichtenheft geschrieben. So lange die Vorgaben nach dem Flugbuch eingehalten werden, ist die Piper PA-38 eine gutmütige Maschine. Sollten diese überschritten werden, so kann es zu maßgeblichen Turbulenzen führen. Das Cockpit gilt als sehr geräumig und die Tomahawk ist wirtschaftlich in seiner Unterhaltung.

Technische Daten zu der Tomahawk

Das Schulflugzeug hat für einen Piloten und ein Besatzungsmitglied beziehungsweise Co-Piloten Platz. Es ist 7,04 Meter lang und 2,77 Meter hoch. Außerdem besitzt es eine Spannweite von 10,36 Metern, sowie eine Tragflügelfläche von 11,60 Quadratmetern. Die Leermasse der Tomahawk beträgt 512 Kilogramm, dennoch hat die Maschine eine maximale Startmasse von 758 Kilogramm. Die Höchstgeschwindigkeit tangiert bei 255 Kilometern pro Stunde und die Dienstgipfelhöhe liegt auf 4.000 Metern Höhe. Das Flugzeug hat eine Reichweite von 867 Kilometern und eine Steigrate von 219 Metern pro Minute. Angetrieben wird die Tomahawk von einem vier Zylinder Boxermotoren des Typs Avco Lycoming O-235-L2A mit 85 Kilowatt Leistung.

Produkte und Services für die Tomahawk

Für uns ist es selbstverständlich, dass das Beste gerade gut genug ist. Daher bekommen Sie bei uns alle Leistungen auch aus einer Hand. Unsere Experten sind ebenso Piloten aus Leidenschaft und stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Deshalb führen wir bei Ihrer Tomahawk gerne eine Instandhaltung durch. Natürlich machen wir ebenso Wägungen, Stundenprotokolle, Avionik-Nachprüfungen und vieles mehr. Haben Sie einen individuellen Wunsch? Kein Problem! Sprechen Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf Sie!

Contact Footer@2X

Contact the future

Contact airplus

airplus Maintenance GmbH • Flughafen 28
D-88046 Friedrichshafen-Flughafen • Germany